Tipps und Tricks

Nützliche Tipps zur Pflege und Aufbewahrung von Modeschmuck

28. 4. 2016 Tipps und Tricks von Schmucktruhe

Nützliche Tipps zur Pflege- und Aufbewahrung von Modeschmuck


Modeschmuck ist, aufgrund der verwendeten Materialien, leider lange nicht so widerstandsfähig gegenüber Korrosion, und Beschädigungen wie Echtschmuck, und im Gegensatz zu diesem, nicht für die Ewigkeit gemacht.
Damit Du möglichst lange Freude an Deinem neuen Schmuckstück hast, beachte bitte ein paar allgemeine Tipps:

Aufbewahrung:
- Schmuck kann sich gegenseitig bei der Oxidation anstecken, daher einzeln in einem Stoffbeutel oder separat in Seidenpapier gewickelt im Schmuckkästchen aufbewahren. Bestens eignen sich luftdichte Tüten, sogenannte MiniGrips (Auf keinen Fall Watte benutzen! Diese beschleunigt den Prozess des Anlaufens/Oxidation)
- Zuviel Sonnenlicht kann Farben von Kunststoffelementen in Modeschmuck, aber auch die Farben von für Bildanhänger verwendeten Drucken und Fotos verändern oder verblassen lassen. Auch Kleber und Lacke können vergilben oder spröde werden. Deshalb licht-geschützt aufbewahren
- Halbedelmetalle und unedle Metalle wie z.B. Eisen, Kupfer und Messing sind deutlich „reaktionsfreudiger“ als Edelmetalle. Schütze Ihn vor Feuchtigkeit, Wasser, Kosmetika (Lotionen, Puder, Haarspray, Parfüm und Deos), aber auch körpereigene Ausdünstungen wie Schweiss und Hautfette. (Nicht im Badezimmmer aufbewahren!)

Beim tragen:
- Schmuck wenn möglich auf der Kleidung tragen, so läuft er ebenfalls weniger an.
- Trage deinen Schmuck niemals beim Baden oder Duschen (Feuchtigkeit sollte nach Möglichkeit vermieden werden, sie kann zur Oxidation (bei Eisen bekannt als Rost, bei Kupfer zu Grünspan) führen, ebenfalls solltest du ihn nicht bei Haus- und Gartenarbeiten tragen.
- Auch wenn es vielleicht schwer fällt, trage deinen Modeschmuck nicht täglich
- Ringe die Verfärbungen an den Fingern hinterlassen, kannst du mit einem durchsichtigem Nagellack bestreichen. Diese Schutzschicht vermeidet die lästigen Flecken auf der Haut.

Reinigen
- Nach dem Tragen reinigst du ihn am besten mit einem trockenen, weichen, flusenfreien Tuch
- Reinigungsmittel, die Alkohole, Ammoniak oder Säuren enthalten, sind NICHT geeignet für Modeschmuck (im übrigen oft auch nicht für Echtschmuck)
Keine Schmuckreinigungsbäder verwenden

Kommentare
allround2. 5. 2016
21:14
allround

Das sind aber viele, sehr nützliche Tipps, damit die Bijous auch lange schön bleiben. Vielen Dank, an die 'Schmucktruhe' für deine ausführlichen Tipps! :D

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.