Kürzlich entdeckt

Zu Besuch bei "Stoffzentrale AG"

20. 8. 2017 Kürzlich entdeckt von ansalia.ch

Zu Besuch bei der Stoffzentrale

Aarau ist mir seit Kindesbeinen vertraut. Meine Grossmutter lebte nur einen Steinwurf entfernt von den Räumlichkeiten meines heutigen Besuchs. Das schlichte Beton-Gebäude aus den 60ern war mir also bereits aus dem Kinderwagen heraus bekannt.

Herzlich werde ich von Tanja und Joe Taugwalder in Empfang genommen. Wir durchschreiten gleich das Herzstück der Firma mit seinen unzähligen Stoffballen, Musterkarten, Mercerie-Waren, einem riesigen Zuschneidetisch und vielen Paketen, die auf Ihren Versand warten. Im lichtdurchfluteten Büro nebenan erfahre ich viel Spannendes zur Firmengeschichte.

Wie alles begann

Im Juli 1953 gründete der Zermatter Hannes Taugwalder die Firma Aroleid in Schöftland. Dort produzierte er in einer alten Mühle mit eigenem Wasserrad Knaben- und Herrenhemden. Schon zwei Jahre später wurde dieses Gebäude zu klein, und Hannes erstellte in Aarau sein erstes eigenes Fabrikgebäude. Mit grossem Erfolg produzierte er fortan Kinderkleider. 1964 baute er weitere Räumlichkeiten vis-à-vis – den modernen Betonbau mit 3000m2 Produktionsfläche inklusive zehn Personalwohnungen. Unter dem Namen "Sunny" kam ab da auch Damenbekleidung dazu.

In diesen goldenen Zeiten mit 50 Angestellten und nochmals so vielen Heimarbeiterinnen wurden beachtliche Mengen an Stoff zu Kleidung verarbeitet. Dadurch fielen einige Stoffabschnitte an und diese wurden dazumal im ersten Stoffzentrale-Fabrikladen in Aarau verkauft.

Der Wandel

Ende der 60er Jahre wurde die Produktion mangels Wirtschaftlichkeit geschlossen. In der Familie kam es zum Generationenwechsel und mit Peter Taugwalder begann eine neue Ära mit der zusätzlich gründeten Hobbytex AG. In diese Zeit wuchs die Anzahl der Stoffzentrale-Stoffläden bis auf neun. Die kommenden 20 Jahre baute man den Versandhandel im Stoff- und Hobbybereich aus und belieferte Schulen und Private.

Mit Joe Taugwalder stieg die 3. Generation 1992 in die Firma ein. Das Marktumfeld veränderte sich laufend und mit Optimierungen bei den Standorten wurden Filialen geschlossen, aber auch neue kamen hinzu. Der Hobbyversand wurde aufgelöst. Ab 2006 übernahm Joe vollumfänglich die Geschicke der Firma.

Moderne Stoffzentrale von heute

Das stilisierte Schaf im Firmensignet ist Teil ihres jugendlichen Firmenauftritts. Heute betreibt Joe Taugwalder als Inhaber und Geschäftsführer zusammen mit seiner Frau Tanja fünf Filialen in Aarau, Bremgarten, Baden, Langenthal und Willisau mit einem breiten und vielseitigen Stoffsortiment. Nebst Neuheiten und modischen Stoffen führen sie auch eine grosse Palette an Futter- und Unistoffen - ob gestrickt oder gewoben. Mit dem Schulversand und dem Online-Shop kann die Stoffzentrale AG jeden Winkel der Schweiz beliefern. Momentan arbeiten 30 Teilzeitangestellte in den Läden - alles gestandene Fachfrauen mit fundierten Kenntnissen als Schneiderinnen oder Hobbyschneiderinnen. Der Versand wird durch eine Damenschneiderin betreut, drei Teilzeitmitarbeiterinnen bewirtschaften das Lager und ein Teilzeit-Chauffeur liefert zuverlässig alle Pakete an ihren Bestimmungsort.

Das Ehepaar Taugwalder

Das sympathische Ehepaar arbeitet fleissig im Hintergrund und kümmert sich um alle Schnittstellen des Geschäfts. Während Tanja die Administration, Debitoren, Social-Media-Bereiche abdeckt und zusätzlich für den optischen Auftritt verantwortlich ist, sorgt Joe für Ordnung bei den Finanzen und Personal und entwickelt Strategien fürs Marketing und die Werbung. Tanja hat bereits in der Schule die Liebe zum Nähen im Handarbeitsunterricht entdeckt und Joe bekam bereits von Jugend an den Berufsalltag seines Vaters und Grossvaters mit.

Stoffeinkauf

Die grosse Aufgabe des Stoff-Einkaufs wird gemeinsam angegangen. Zusätzlich werden auch die Filialleiterinnen der fünf Ladenstandorte einbezogen, damit den Bedürfnissen und Wünschen der Kundschaft der jeweiligen Filialen Rechnung getragen wird. Mit Hilfe von Messebesuchen, einschlägiger Literatur und dem Internet werden die Kollektionen zusammengestellt.

Stoff-Lagerverkauf in Aarau

Besonders günstige Stoffe zu kaufen gibt es beim monatlichen Lagerverkauf an der General-Guisanstrasse 1 in Aarau, jeweils mittwochs von 8:30 bis 16:30 Uhr. Dorthin kommen alle Stoffe, die aus den Kollektionen fallen und Restbestände. Die nächsten Termine finden sich hier:

Stoff-Lagerverkauf

Die Zentrale mit Stoff und Herz

Bei meinem Besuch in der Stoffzentrale spürte ich sofort das grosse Engagement und die Liebe zum Geschäft. Das Handeln mit Stoffen und Merceriewaren ist mehr als nur ein Beruf. Tanja und Joe Taugwalder sind mit Herzblut und Leidenschaft dabei und lieben ihr Metier. Mit den hübschen Türschildern aus Holz und Metall, sowie passenden Ansichtskarten in Schönschrift aus ihrem Ergänzungssortiment bekennen sie Farbe und bringen es auf den Punkt – sie sind wahre Stoffaholics in der Stoffschmiede!

Zu Geschenken & Sets von Stoffzentrale


Vielen Dank an Joe und Tanja für das interessante Gespräch.

Claudia vom ansalia-Team

Kommentare

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.