Zu Besuch bei

Zu Besuch bei «Livitalia»

14. 1. 2019 Zu Besuch bei von ansalia.ch

"Inspiriert durch eigene Ideen, die Natur und Erlebnisse auf Reisen habe ich angefangen Schmuck herzustellen. Dies immer mit viel Freude und Begeisterung. Ich hoffe, Sie können diese mit mir teilen."

Begonnen hat es im Sommer 2014, als ich von einer schönen Italien-Reise zurück kam und wunderschöne Muscheln gesammelt hatte. Da ich das Meer und den Strand über alles liebe, wollte ich die Muscheln in Form von Ohrhänger tragen, so dass ich das Meer und die ganze Erinnerung an diesen tollen Urlaub stets bei mir tragen kann. Gesagt, getan. So entstanden die ersten selbst gemachten Ohrhänger. Rasch darauf hatte ich weitere Ideen für Schmuck-Kreationen: Schon immer haben mir die asiatischen Cloisonné-Perlenkugeln gefallen, leider hatte ich nie Ohrhänger von diesen gefunden. So habe ich auch diese erfolgreich zu Ohrhänger verarbeiten können. Viele Leute haben mich demnach angesprochen, woher ich die tollen Ohrhänger habe. Als ich dann erzählte, dass ich diese selber herstelle, kamen schnell Anfragen, ob ich auch Bestellungen entgegen nehmen würde. So entstanden die ersten Verkäufe.

Als die Verkäufe im Jahr 2015 zunahmen und ich für einen Koffermarkt angefragt wurde, musste ein Name her. Da ich selbst zur Hälfte Italienerin bin und das Ganze auch in Italien seinen Anfang genommen hat, wusste ich, dass mein Label-Name etwas mit Italia zu tun haben musste. Herausgekommen ist der Name Livitalia. Der Name hat eine Mehrfachbedeutung. Einerseits ist es eine Wortverschmelzung zwischen einem verstorbenen Familienmitglied und meinem Heimatland, andererseits soll es "Leb' Italien" heissen. Weil ich viele Produkte aus Italien beziehe, mir die Kultur gut gefällt und man dort halt eben in den Tag hinein lebt, fand ich das sehr passend.

Etwa zur gleichen Zeit, als der Name entstanden ist, habe ich auch nach einer online Verkaufsplattform gesucht. Und so bin ich auf Ansalia gestossen. Mir gefällt an Ansalia besonders gut, dass ein fix fertiger Onlineshop angeboten wird. D.h. die Infrastruktur wird zur Verfügung gestellt, im Gegenzug zahle ich eine Einstellgebühr. Das Konzept finde ich fair und sympathisch.

Nebst dem Online-Verkauf bin ich auch an diversen «Märiten» zu finden und habe mich in vier verschiedenen Geschäften eingemietet. Hier ist mein Schmuck 2019 zu sehen: alte Schmitte, Steffisburg, mit Liebi säuber gmacht, Wattenwil, Bühni, Kirchdorf und im Rockzipfu in Seftigen.


Mit dem Verkauf bin ich sehr zufrieden und hoffe auf weitere kreative Jahre!

Kommentare
ansalia.ch27. 1. 2019
12:47
ansalia.ch

Liebe Sabrina, vielen Dank für diesen schönen Beitrag. Wir freuen uns extrem! Wie versprochen, werden wir Dich mit tollen Kreativ-Artikeln im Wert von über Fr. 50.- belohnen und somit Deine Kreativität unterstützen. Viele liebe Grüsse. Dein ansalia-Team.

Livitalia26. 1. 2019
12:40
Livitalia

@Naturhandwerk: vielen Dank, dir auch immer viel Erfolg.

Naturhandwerk23. 1. 2019
15:19
Naturhandwerk

Danke für den Einblick in deine Schmuckwelt! Spannend, wie das ganze entstanden ist! Weiter viel Erfolg!

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.