Zu Besuch bei

Zu Besuch bei «KHANYSHA»

7. 10. 2018 Zu Besuch bei von ansalia.ch

An der Grenze zwischen den Kantonen Zürich und Zug wohnt die gebürtige Mannheimerin Jessy von «KHANYSHA». Die gelernte Mediengestalterin ist verheiratet und Mutter von zwei kleinen Kindern im Alter 5 und 1 Jahr. Jessy ist eine herzliche und selbstbewusste Frau, die weiss was sie will.

Was bedeutet eigentlich «KHANYSHA»?

«KHANYSHA» ist ein afrikanischer Vorname und bedeutet so viel wie «schönes Kind». Der Name passt sehr gut zu meinem Sortiment, da ich vorwiegend für Babies und Kinder kreiere.

Warst Du schon immer ein kreativer Mensch?

Eigentlich nicht. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich in meiner Kindheit und im Teeneger-Alter kreativ war. Auch meine Familie ist meines Wissens nach nicht unbedingt kreativ. Meine erste Erfahrung mit Nähen habe ich vor sicher schon 15 Jahren gemacht: Meine Leidenschaft ist Tanzen und ich habe für mich die Tanzkostüme selber genäht. Sie waren nicht perfekt, aber haben Ihren Zweck erfüllt. Richtig zum Nähen bin ich durch meine Kinder gekommen. Ich habe keine Nähkurse besucht und habe mir alles selber mit «learning by doing» beigebracht.

Also das Nähen ist Dein neues Hobby geworden...

Ja genau. Ich habe mir zuerst Schnittmuster gekauft und Schritt für Schritt gelernt zu nähen. Mit der Zeit als ich mehr Erfahrung mit Nähen hatte, habe ich angefangen die Schnittmuster selber zu entwickeln. Da ich Grafikerin bin habe ich schnell festgestellt, dass man Schnittmuster, sowie die entsprechenden E-Books dazu, grafisch schöner und verständlicher gestalten kann. Das war einer der Gründe, wieso ich angefangen habe, die Schnittmuster selber zu kreieren und das macht mir sehr viel Spass!

Verkaufst Du auch Deine Schnittmuster?

Ich verkaufe meine Schnittmuster über meine eigene Webseite und über mehrere Plattformen weltweit. Auf ansalia verkaufe ich zur Zeit noch keine Schnittmuster, da ich die Bestellabwicklung bei Schnittmustern und Anleitungen etwas kompliziert finde.

@Andrea vom ansalia-Team: Wir arbeiten daran die Bestellabwicklung von E-Books, Schnittmustern und Anleitungen zu optimieren und sie so gestalten, dass nach Zahlungseingang die Dateien von Kunden selber heruntergeladen werden können. Wir sind für Ihre Inputs sehr dankbar und bemühen uns, diese möglich schnell umzusetzen.

Wo kaufst Du Stoffe und das Material zum Nähen?

Früher in Deutschland habe ich meine Stoffe ganz unterschiedlich eingekauft - aber immer auf Vorrat. Ich habe viel lokal gekauft, aber auch Online und immer wieder Stoffmärkte besucht. Hier in der Schweiz kaufe ich meistens bei „Stofflastig“ in Steinhausen oder Online. Da meine Kinder noch klein sind, bestelle ich sehr gerne bequem von zuhause online. Und wie Ihr seht, auch wenn ich jetzt keine Stoffe mehr kaufen würde, würden meine Stoffvorräte für mehrere Monate langen (lacht :-)).

Im Deinem Angebot hast Du Kleider und Accessoires für Babies und kleine Kinder. Meinst Du wenn Deine Kinder etwas älter sind, dass sich Dein Angebot ändern will?

Gut möglich! Ich habe mit Pumphosen für kleine Kinder angefangen. Diese habe ich selber entwickelt. Sie sind sehr bequem und praktisch. Seit mein Sohn etwas grösser ist, nähe ich auch Turnbeutel, Motivkissen und Bettschlangen. Ich habe schon ein paar Ideen für weitere genähte Accessoires, welche ich gerne bald verwirklichen möchte. Es ist spannend: die Inspirationen kommen bei mir von selber. Ich schaue sehr selten Zeitschriften oder kreative Bücher an. Im Internet stöbere ich auch fast nie. Das ist wahrscheinlich die kreative Seite von mir...

Wir sehen dass Du auch eine Plotter-Maschine besitzt...

Ich entwickle auch Plotterdateien. Meine Inspiration ist zum grossen Teil mein Sohn. Er hat schon Hoodies mit verschiedenen coolen Applikationen bestellt und Mami - das heisst ICH - habe diese für ihn realisiert.

Jessy hat in Ihrem Sortiment auch Ohrstecker mit verschiedenen Mustern.

Deine Produkt-Bilder sind sehr schön

Danke! Ich denke, die Bilder verkaufen! Ich habe den Vorteil, dass ich vom Fach bin und mich mit Bildbearbeitung ganz gut auskenne. Ich fotografiere meine Produkte auf einem möglichst neutralen Hintergrund mit einer Spiegelreflexkamera. Was aber ganz wichtig ist: Gutes Licht!

Wo verkaufst Du Deine Produkte?

Momentan nur Online. Ich bin auf der Suche nach einem geeignetem Markt oder einer Ausstellung für meine Produkte.

Vermisst Du nicht Deinen früheren Job?

Ich habe Mediengestaltung gelernt und in verschiedenen Medien-Agenturen gearbeitet und auch Webseiten programmiert. Ich bin seit mittlerweile bald 10 Jahren selbständig und möchte weiterhin selbständig bleiben. Jetzt haben meine Kinder die erste Priorität und ich bin sehr glücklich, wenn ich nebenbei etwas machen kann: ob das die Schnittmuster-Entwicklung oder das Nähen ist. Ich mache keine Pläne und ich nehme die Tage wie sie kommen und bin sehr dankbar wenn sich plötzlich Zeitfenster für mein kreatives Wirken öffnen.

Was ist Dein Traum?

Ich möchte gerne einen Laden für «schöne Dinge» haben. Ich würde so gerne reisen, wieder tanzen und Spanisch lernen. Ich wünsche mir auch eine neue Nähmaschine, am liebsten eine Bernina 555 mit Stickmodul. Meine aktuelle Nähmaschine hat einiges hinter sich und ich weiss nicht, wie lange sie noch hält. Meine Träume sind, denke ich, realistisch und gut realisierbar und hoffentlich kommen sie zur Erfüllung (wenigstens zum Teil :-)).

Deine Hobbies...

Momentan nur das Nähen und die Schnittmuster-Entwicklung. Mehr Zeit für andere Tätigkeiten gibt es nicht. Wir sind erst seit 1 1/2 Jahre in der Schweiz und falls ich eine Möglichkeit finde, wieder ab und zu tanzen, werde ich das bestimmt machen!

Wie hast Du ansalia entdeckt und welche sind Deine Lieblingsshops auf ansalia.ch?

Wir sind im Januar 2017 in die Schweiz gekommen und im Februar 2017 habe ich mir bei ansalia.ch als Verkäuferin registriert. Eine gute Freundin hat mich auf ansalia aufmerksam gemacht. ansalia.ch gefällt mir sehr gut, sie ist klein und fein und nicht überheblich.

Meine Lieblingshops auf ansalia sind: lepetitbouton und natelier.

Liebe Jessy wir danken Dir für das angenehme Gespräch und Deine Offenheit. Wir wünschen Dir weiterhin viele gute Ideen, neue Inspirationen und viel Erfolg!

Andrea und Stefanie vom ansalia-Team

Kommentare
Khanysha14. 10. 2018
07:25
Khanysha

Ja liebe Birgit, da hast du Recht mit dem Ausgleich! Ich danke dir!

My First13. 10. 2018
22:43
My First

Danke, dass ich einen spannenden Einblick in Dein Atelier mit Showroom bekommen durfte. Ich finde Deine Produkte sehr stimmig und wohltuend. Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß am Nähen, ein wunderbarer Ausgleich zum "Mutterglück". Herzlichst, Birgit

Khanysha11. 10. 2018
21:03
Khanysha

Danke dir, liebe Kathrin!

creariina10. 10. 2018
11:08
creariina

Danke für den Einblick in Deine Welt! Es ist immer wieder spannend zu erfahren, wer hinter einem so tollen und kreativen Shop steht! Weiterhin viel Freude und Erfolg wünsche ich Dir! Herzlich, Kathrin

Khanysha9. 10. 2018
12:56
Khanysha

Dankeschön ihr Lieben! <3

La carte8. 10. 2018
19:41
La carte

So farbenfrohe Motive, sehr interessanter Bericht,weiterhin Toi,Toi,Toi!

natelier8. 10. 2018
16:23
natelier

Liebe Jessy, vielen Dank für diesen tollen Einblick in deine kreative Welt. Ich bewundere deine Arbeiten und finde die Kinderkleider einfach super! Man sieht auf den ersten Blick, dass Qualität und viel Liebe hinter deinen Produkten steckt. Auch die Präsentation deiner Produkte ist grandios und es macht grossen Spass, in deinem Shop zu verweilen. Herzliche Grüsse, Nathalie

Fouta8. 10. 2018
12:04
Fouta

Ein tolles Interview, wunderschöne Produkte! Ein Kompliment!

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.