Kürzlich entdeckt

Zu Besuch bei "Apricarts"

15. 10. 2015 Kürzlich entdeckt von ansalia.ch

Letzte Woche habe ich die ansalia-Produzentin „Apricarts“ im wunderschönen Berner Seeland besucht.

Wer steht hinter dem Shop „Apricarts“? Steffi ist eine 24jährige aufgestellte und anagierte junge Frau mit vielen Träumen und Ambitionen.

Bei einer Tasse Tee tauche ich in ein die kreative Welt von „Apricarts“...

Was genau heisst „Apricarts“?

Meine Lieblingsfarbe ist „Apricot“ und damit es besser tönt und auf Kunst hinweist, habe ich den Namen entsprechend angepasst. Mittlerweile habe ich auf ansalia auch einen zweiten Shop „MeAndJoe“, den ich mit meinen Partner, einem gelernten Schreiner, betreibe.

Du bist eine kreative Frau. Wann hast Du Deine kreative Ader bei Dir entdeckt?

Bereits mit 3 Jahren habe ich meine ersten Weihnachtsgeschenke für meine Familie inklusive Gotte und Götti selber kreiert . Meine Kreativität hat sich in der Schule weiter entfaltet, wo das Fach Handarbeiten mein Lieblingsfach war. Dort habe ich das Nähen gelernt. Zum Stricken kam ich etwas später, als ich mehrere Monate im Spital verbringen musste. Dort habe ich das Stricken entdeckt und diese Leidenschaft ist mir bis heute geblieben. Ich stricke gerne beim Fernsehschauen, dann habe ich nicht das Gefühl, dass es verlorene Zeit ist. Und seit etwa drei Jahren mache ich auch Schmuck, Drückknöpfe aus Glas, Fimo, Stoff und Kunstharz.

Eine Stelle auf der Bank und eine Weiterbildung nebenbei, hast Du überhaupt Zeit für Deine kreative Seite?

Ich bilde mich im Bereich Marketing und Verkauf weiter. Auf der Bank bin ich die ganze Zeit am Computer. Ich brauche einen Ausgleich, den finde ich bei meiner künstlerischen Tätigkeit. Ich habe sehr viele Ideen im Kopf, die raus wollen - und wenn ich diese verwirklichen kann, dann bin ich glücklich!

Hast Du überhaupt Zeit für weitere Hobbies?

Es stimmt, ich habe sehr wenig Zeit für weitere Hobbies, weil ich in meiner Freizeit viel lernen muss. Ich tanze auch sehr gern Rock and Roll, lese historische Romane, nähe meine Kleider selber und reise gern.

Ich leite auch einen Stricktreff in unserem Dorf, wo wir uns regelmässig treffen, austauschen und unsere Leidenschaft für das Stricken teilen. Das macht richtig Spass!

Dein Lieblingsessen?

Spagetti, Rösti und ich liebe Süßes.

Verrätst Du uns Deine Träume

Mein Traum ist es, nach meiner Ausbildung eine Reise in die USA mit meinem Partner zu unternehmen. Ich bin schon jetzt dran für diese Reise zu sparen. Daneben möchte ich den Shop „MeAndJoe“ weiter entwickeln. Für uns ist Nachhaltigkeit sehr wichtig und unser Ziel ist, dass wir für unser Möbel nur gebrauchte Materialien verwenden. Diese finden wir auf Schrottplätzen, in den Abfällen der Schreinerei von meinen Vater, in Brockenhäusern oder in der Natur (z.B. Schwemmholz). Wir möchten unserer Konsumwelt entgegen wirken und unserer Natur etwas zu liebe tun. Das ist die Motivation für unser Projekt.

Wo verkaufst Du Deine Produkte und Materialien?

Ich verkaufe meine Produkte in meinen zwei Shops auf ansalia.ch, über eigene Webseiten und was auch gut funktioniert ist der Verkauf über Facebook. Ich handle auch mit Wolle, die ich über diese Kanäle verkaufe.

Was gefällt Dir auf ansalia.ch?

Was ich auf ansalia.ch sehr schätze ist der Austausch mit gleichgesinnten kreativen Frauen. Es tut gut, wenn man sich gegenseitig inspirieren und motivieren kann. Inzwischen habe ich ein paar wertvolle Freundschaften mit anderen ansalia-Produzentinnen geschlossen.

Deine Tipps und Tricks für ansalia-Produzentinnen...

Gute Fotos! Dies ist besonders wichtig, wenn man eigene Kreationen im Internet verkauft. Man kann die Produkte nicht anfassen, deswegen müssen die Fotos überzeugend sein. Ich selber arbeite ich mit einer Fotobox. Diese kann ich allen Produzenten sehr empfehlen. Was mir besonders am Herz liegt, liebe ansalia-Produzenten: Verkaufen Sie Ihre Produkte nicht unter ihrem Wert! Seien Sie stolz auf Ihre Arbeit!

Freundlicher Umgang miteinander, Kommentare und Likes helfen sehr viel, um die Sichtbarkeit auf ansalia zu erhöhen. Mein Tipp: Kommentieren und liken Sie Produkte, die Ihnen gefallen. Das braucht zwar Zeit, aber Sie profitieren auch davon!

Liebe Steffi, vielen Dank für Deine Zeit und das tolle Interview.

Andrea vom ansalia Team

Kommentare
allround31. 10. 2015
16:04
allround

Liebe Steffi - das ist ja einiges gegangen, seit ich dich auf ansalia kennenlernen durfte! - herzliche Gratulation zum Interview und viele kreative Stunden wünsch ich dir! Ruth

bonaDEA24. 10. 2015
18:52
bonaDEA

Liebe Steffi, das ist ein tolles Interview und ich ziehe den Hut vor Leuten wie dir, die sooooo viel unter einen Hut bringen. Kompliment! Beruhigt hat mich, dass nicht nur ich es bin, die beim Einstellen von Fotos bei ansalia "herumknorze". Auf anderen Plattformen geht es einfacher. Hier gibt es Verbesserungspotential. Liebe Grüsse aus dem Kanton Schaffhausen, Eliza

MeAndJoe22. 10. 2015
09:37
MeAndJoe

Liebe Anastasia, vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar! Hihi glaub mir, auch ich krieg jedes Mal Herzklopfen, wenn ich in mein Atelier spaziere :) Habe gerade zwei neue Lieferungen bekommen, werde sie sobald wie möglich hier auf Ansalia einstellen. Wolle ist schliesslich soooo vielseitig! Ich "knorze" übrigens auch immer mit den Produktfotos. Ich wünschte mir auch, dass die Qualität noch ein bisschen besser, bzw. der Hintergrund ein bisschen weisser wäre. Vielen lieben Dank für deine Wünsche! Ich hoffe auch, dass Nachhaltigkeit in Zukunft ein bisschen mehr beachtet wird!

NatureInYourHands16. 10. 2015
16:00
NatureInYourHands

Ein spannendes Interview! Die Bilder mit soooo viel Wolle sorgten bei mir für eine Schnappatmung:-))) Es ist unglaublich, wie viel und was du alles schaffst, liebe Steffi! Hochachtung auch für deine Produktfotos - bei mir will es mit Fotobox nicht klappen... Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner neuen Marke "Me&Joe" - die Philosophie dahinten gefällt mir!

MeAndJoe16. 10. 2015
14:00
MeAndJoe

Vielen Dank liebe Andrea für das tolle Interview! Hat wahnsinnigen Spass gemacht und war schön, dich persönlich kennen zu lernen!

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.