Kürzlich entdeckt

puenktliundanton: Auf der Reise mit und zu ansalia.ch

10. 3. 2014 Kürzlich entdeckt von ansalia.ch

Zuerst einmal zum Start...

Es ist ja nicht so, dass ich eines Tages gedacht habe, ich werde ansalia.ch Produzentin. Angefangen hat alles schon viel früher:

Seit ca. 12 Jahren mache ich aus Leidenschaft Glasperlen. Dieses alte Handwerk ist mir sehr ans Herz gewachsen – und mit den Jahren ist auch mein Arbeitszimmer vom „Holzplatte-auf-zwei-Malerböcken-Tisch“ zum Atelier mit Brenner, Ofen, Goldschmiedetisch usw. angewachsen. Zu dieser Leidenschaft kommt noch meine Liebe für Papier, Stoff und einfach schönes zum anfassen dazu. (Ihr seht schon, dass Atelier ist viiiiel zu klein geworden:-) 

Gelernt habe ich ursprünglich einmal Dekorationsgestalterin. Also von allem ein bisschen und nichts bis ins Detail.... Ausstellen und das Wesentliche eines Produktes in den Mittelpunkt rücken- da kann ich richtig aufblühen und mich kreativ verwirklichen. 

Mit der Zeit kamen zu meinen anfänglichen, kartoffelähnlichen Glasperlen immer mehr schöne, bunte Unikate dazu. Das Verarbeiten der Perlen zu Schmuckstücken lag auf der Hand. 

Aber wie sicherlich bei einigen von Euch auch, häuften sich diese Schmuckstücke. Tante, Grosi, Kinder sowieso – alle waren schon eingedeckt mit Ketten, Ringen, Ohrschmuck usw. und Frau kam auf die Idee: „Ein Lädeli wär wunderbar!“ – aber, wer kann sich eine Ladenmiete schon leisten? Wer kann nebst Familie und Atelier noch Verkäuferin à mind. 20 Stunden pro Woche sein? … es gab viele Fragen dazu.

Nach einigen Kunsthandwerkermärkten – welche in unregelmässigen Abständen stattfinden (und die meisten im November & Dezember sind….) habe ich von ansalia.ch gehört. Für mich war dies eine wunderbare Idee. Einen Onlineshop hier in der Schweiz! Welch ein Glück – das musste ich einfach mal wagen.

  

Und so wurde ich ansalia.ch Produzentin!

Wie präsentiere ich meine Produkte:

Da ich auch gerne schöne Fotos mache (Dekorationsgestalterinnen-Krankheit vielleicht?...) war hier gleich noch ein kreatives Gebiet gefordert und abgedeckt. Ich finde es total wichtig, wie man sein Produkt präsentiert. Es braucht gar nicht so viel – aber das schöne, einem-ans-Herz-gewachsene-, eigen-geschaffene Produkt braucht einfach einen tollen Auftritt! Es verdient mehr als einfach auf einem Teppich, Kartonunterlage oder ähnlichem fotografiert zu werden. Und man muss echt kein Profi sein diese Fotos so zu machen. Wenn man keine Fotobox hat – kann man das gute Tageslicht (eher Nachmittags so gegen 4 Uhr) nutzen. Fotokarton als Unterlage kann man praktisch überall kaufen --- und dann noch die Schärfe ins Bild bringen – schon ist man einen Schritt näher beim Kunden. Und macht einem selber auch noch Spass!

Besser verkaufen auf ansalia.ch: Meine Tipps und Tricks 

Ich überlege mir oft, ob es die Kundin so ansprechen könnte. Ein guter Shopauftritt ist sozusagen die halbe Miete. Und wie auch in einem "reellen Lädchen", ist es wichtig immer wieder neue Produkte einzustellen und schön zu präsentieren. Bei der mittlerweile schönen Grösse vom ansalia.ch Portal ist die Gefahr gross, dass man in der Menge "verschwindet". So hab ich gemerkt, dass es von Vorteil ist, wenn ich alle paar Tage ein neues Produkt einstelle und somit bei den neusten Produkten auf der 1. Seite lande. (Wenn auch nur für kurze Zeit, aber immerhin.....) Auch ein liebevoller Beschrieb von meinem Produkt lässt das Herz des potentiellen Käufer höher schlagen. Mit Liebe und Stolz meine handgefertigten Einmaligkeiten zu präsentieren, ist für mich oberstes Gebot. Dieser Aufwand wird oft auch mit einem liebem Kommentar belohnt. Genauso mach ich es auch mit Produkten von anderen Produzenten, welche mich ansprechen. Ein bisschen Bauchpinselgefühl wirkt Wunder und motiviert enorm. 

Auch weiss ich aus meiner Lehrzeit, dass man selber halt mal etwas investieren muss. Ich habe mir z.B. einen Stempel mit „… by ansalia.ch“  machen lassen. Zurücklehnen und hoffen, dass das ansalia-Team mir Kundschaft bringt geht gar nicht. Für mich ist dies der falsche Ansatz. Ich möchte gerne etwas schönes Verkaufen – also sollte ich auch das Beste was ich geben kann dazu einsetzen. Und es ist ein tolles Gefühl, wenn man eine gute Bewertung retour bekommt. Ihr habt doch auch mehr Freude an etwas Bestelltem, welches schön eingepackt und noch mit einem kleinen Gruss versehen ist, also ein in Zeitungspapier gewickeltes Etwas – oder nicht?

  

Ich und das ansalia.ch Team:

Na – auf jeden Fall ging meine ansalia-Geschichte noch weiter. Ich durfte Andrea Sigrist und Sonja Heinz an unserem 1. Koffermarkt in Schaffhausen persönlich kennenlernen – und an weiteren Anlässen wieder treffen. Ihr Einsatz für Ihre Idee einer Online-Shop Plattform hat mich sehr beeindruckt. Es steckt total viel Herzblut und Schweiss dahinter – dass ist das Schöne, wenn man mal hinter die Kulissen schauen darf! (Dort ist es meist spannender wie auf der grossen Bühne!)

Als ich nun anfangs Jahr von ihnen  angefragt wurde, ob ich Sie gerne unterstützen würde – musste ich nicht lange überlegen. Und ich freu mich sehr, dass ich nun als blutige Anfängerin mitwirken darf. 

Da ich mich auch ein bisschen in der Welt der Bloggerinnen bewege, durfte ich den Faden der Bloggerwelt mit dem von ansalia.ch verknüpfen. Nun freue ich mich hier in Zukunft tolle, fröhliche, bunte, kreative, einmalige Bloggerinnen vorstellen zu dürfen. 

Seien Sie gespannt, wer es als Erste sein wird....

Mit kreativen Grüssen Saskia Letta von "puenktliundanton"

Kommentare
LilisNaturkosmetik27. 2. 2015
23:45
LilisNaturkosmetik

Hallöchen und vielen Dank für die viele gute Hinweise. Nach einer längern Pause bin ich wieder hier drinnen und bereue es fast schon ein wenig dass ich pausiert habe. Als leidenschaftliche Badebomben-Produzentin und Seifensiederin, hat mein erster Verkauf schon nach knapp 3 Wochen geklappt. Ich mache genau das wie du es mitgeteilt hast. Regelmässig Produkte einstellen, schön präsentieren und mir noch viele Ideen holen. Danke für Zeilen, sie bestärken mich sehr weiterzumachen und an das zu glauben was "Frau" mit Liebe und Leidenschaft macht. Duftende Abendgrüsse aus der Ostschweiz.

gabrielas24. 3. 2014
22:34
gabrielas

Vielen dank für die vielen Tipps....probiere sie so gut wie möglich umzusetzen! :-) grüsse von einem ansalia Frischling aus Graubünden

landwerk22. 3. 2014
17:05
landwerk

Nun bau ich mir erst mal eine Fotobox :-)))) Das ist mein grösstes Problem, die Sachen die ich mache schön zu präsentieren. Wenn die Sonne nicht scheint bin ich nämlich aufgeschmissen...Herzlichen Dank für die guten Ideen ich werde das ein oder andere ausprobieren. Lieben Gruss Fränzi

orelie22. 3. 2014
10:47
orelie

auch von mir ein <3-liches Dankeschön und weiterhin viel erfolg !! Liebe Grüsse und ein schönes WE erica-maria :-)

m.nidesign22. 3. 2014
08:55
m.nidesign

Sehr , sehr schön, vielen Dank für das tolle Interview, die motivierenden Tips und deine Offenheit! Ganz liebi Grüess Monika

Mias21. 3. 2014
12:26
Mias

Herzlichen Dank für das schöne Interview, die Inspiration, Motivation und die guten Tipps. Das Verkaufen muss ich noch üben... Dir alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Freue mich wieder von Dir zu hören. Liebe Grüsse Manuela

LiebDings19. 3. 2014
20:05
LiebDings

YEEE - genial. Und wir geben uns immer und immer wieder gegenseitig Schwung mit solch' tollen Geschichten! ***Franziska

HeArtDeco18. 3. 2014
18:16
HeArtDeco

Tolles Interview!!! Habe mich sehr gefreut das Gesicht hinter puenktliundanton zu Sehen. Schaue sehr zu Dir hoch!!!So als Oberste auf allen Listen :-) freue mich sehr für Dich und deine Erfolgstory. Es spornt enorm an!! Voller Spannung erwarte ich die nächsten Vorgestellten!!! Ganz e liebe Gruess Michaela

MoMoCreation16. 3. 2014
19:34
MoMoCreation

eine tolle Erfolgsstory, mit viel Herzblut! War spannend zu lesen. Weiterhin wünsch ich dir viel Spass und Begeisterung für Neues und Altgeliebtes! Lieben Gruss, Manuela

Kreativzimmer15. 3. 2014
17:05
Kreativzimmer

Danke und Hallo, ich bin ja noch recht neu hier und tu mich gerade Schwer mit dem Fotografieren meiner Produkte, da ich auch Ansprüche habe. Doch ich weiss nun, aller Anfang ist schwer und ein Ziel ist in Sicht. Liebe Grüessli und bis Bald, Muriel

sommerART13. 3. 2014
18:13
sommerART

Hoi Saskia, tolles Interview! Danke für deine Offenheit und weiterhin viel Erfolg mit deinen schönen Sachen. Deine Produkte und Produktbilder stechen in der Masse echt hervor :-) E liebe Gruess Manuela

solcito.ch12. 3. 2014
21:58
solcito.ch

Liebe Saskia, einfach...Danke. Liaba Gruass.Nadia

cofanettli12. 3. 2014
17:34
cofanettli

Vielen Dank für das spannende und motivierende Interview! Ich habe es mit Interesse gelesen. Die Anregungen mit den Fotos werde ich mir merken. Lieben Gruss Verena

middlemountain11. 3. 2014
22:31
middlemountain

Spannendes Interview! Und ich freue mich sehr auf dein Vorstellen der Bloggerinnen :-)!

Kehrwand11. 3. 2014
22:18
Kehrwand

Deine Geschichte ist mega Spannend. sofort war meine Neugierde geweckt um von puenktliundanton mehr zu erfahren. Vielen Dank für die Anregungen zur Gestaltung und Präsentation der Produkte. bin gerade sehr motiviert wieder Neuerungen auf meiner Seite zu machen. viele Grüsse Andrea

puenktliundanton11. 3. 2014
22:04
puenktliundanton

Hallo ihr Lieben gaaaanz herzlichen Dank für Eure lieben Kommentare! Die haben mich super gefreut, aufgestellt und auch ein wenig gebauchpinselt .*doppelsmile an alle* Und vor allem ermutigt - diesen Weg weiter zu gehen. Jeder einzelnen von Euch wünsche ich total viele kreative Ideen - viel Zeit für die Umsetzung und Herzblut es an die Kundin "zu bringen" :-) Liäbgrüäss saskia

Bonnibelle11. 3. 2014
12:02
Bonnibelle

Liebi Saskia. Dein Interview ist sehr gut vorbereitet, kommt von Herzen, liebevoll eingepackt, ganz toll repräsentiert und super dargestellt, vielen Dank! ganz es lieb's Grüssli Christa

sabidou11. 3. 2014
10:28
sabidou

Liebi Saskia Das hast du total schön geschrieben. Danke vielmals für deine tollen Anregungen und weiterhin frohes Werkeln:-) Liebi Grüessli Sabina

NatureInYourHands11. 3. 2014
09:52
NatureInYourHands

Das Interview habe ich sehr gerne gelesen. Als eine noch "junge" ansalia- Produzentin möchte ich mich für die tollen Tipps bedanken!

strickARTspitze11. 3. 2014
09:01
strickARTspitze

In diesem Interview steht vieles, was ich auch erlebt habe! Ich bin noch nicht so lange dabei, aber die Punkte: Wie präsentiere ich meine Produkte? und Besser verkaufen/Tipps + Tricks stimmen genau! Obwohl ich wenig Zeit für meine Strickleidenschaft habe, versuche ich in dieser Zeit mein Bestes zu geben und auch mit neuen Ideen in meinem Umfeld auf ansalia.ch aufmerksam zu machen. Danke für die Anregungen!

MarcyBlue11. 3. 2014
08:47
MarcyBlue

Was soll ich sagen? Meine Rede!! Ich finde auch, produzieren und dann Hände in den Schoß legen, reicht nicht! Braucht man ein schlechtes Gewissen zu haben, wenn man von Zeit zu Zeit die Leute in seinem privaten Mail Adressbuch anschreibt und auf Ansalia hinweist? Muss ja nicht grad im Dezember oder 2 Wochen vor Ostern sein!! So. Und jetzt gehe ich zu einer zukünftigen Produzentin und helfe ihr ihre Produkte zu fotografieren! Wirklich! ;-)))

Vestacreations11. 3. 2014
08:39
Vestacreations

Danke für den interessanten Text. Er widerspiegelt wohl die Erfahrungen und Erwartungen von vielen hier. Geduld und Ausdauer ist angebracht, vor allem für jene wie mich, denen die Handarbeit besser liegt als das "an die Frau bringen".

UPnRound11. 3. 2014
08:17
UPnRound

Da hab ich viel gelernt, beim Lesen des Interviews! - Danke schön!

allround11. 3. 2014
07:25
allround

Bravo, pünktliundanton! - Genau, was ich auch beobachtet habe. Kreativ sein ist eines, aber die Sachen auch an die Frau zu bringen ist ein anderes Thema. Das braucht fast gleich viel Zeit. - Danke schön! - Grüsse aus Graubünden

anima6811. 3. 2014
07:14
anima68

Super Interview, hat mich geradewegs wieder motiviert, neue Sachen zu kreieren... Jedenfalls habe ich mir das fest vorgenommen :-) Weiterhin viel inspirierende Ideen und viel Erfolg. Grüsse aus der Region Thun.

LilaErdbeer11. 3. 2014
06:55
LilaErdbeer

Herzlichen Dank für das tolle, motivierende Interview! Liebe Grüsse und weitrhin viel Erfolg!

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.