Kürzlich entdeckt

Handwerker-Ferienkurs für Kinder

5. 8. 2013 Kürzlich entdeckt von ansalia.ch

Jedes Jahr fahre ich mit meiner kleinen Familie zu meinen Wurzeln in die Slowakei, wo ich meine Eltern, Verwandte und viele Freunde aus meiner Jugend besuche. Weil wir jeweils fast drei Wochen in der Slowakei verbringen, habe ich mich auf die Suche nach der sinnvollen Ferienbeschäftigung für unsere Kinder (9 und 11 Jahre) gemacht. Letztes Jahr bin ich  zufällig auf die Kurse für „kleinen Handwerker“ vom Verein „Uluv“ gestoßen und habe meine zwei Buben gleich angemeldet. Zuerst war ich nicht sicher ob der Kurs den beiden Freude macht, aber meine und ihre Erwartungen wurden übertroffen!

Wer steht hinter dem Kurs? Wer ist „Uluv“?

Der Verein Uluv wurde 1945 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, das alte slowakische Kunsthandwerk zu dokumentieren, Werbung dafür zu machen, Publikationen zum Thema zu veröffentlichen, Kurse für verschiedene Handarbeitstechniken für Klein und Gross zu organisieren und so die vielseitige Tradition des Kunsthandwerks der Slowakei zu bewahren. Und er ruft einheimische Designer auf, das historische Erbe in ihre Arbeiten zu integrieren.

In mehreren „Uluv plus“ Läden gibt es traditionelle Produkte zu kaufen: Von Blaudruck-Stoffen und Stickereien über Porzellan bis zu Horn-Accessoires und Schmuck.

Uluv organisiert während dem Jahr und auch in den Ferien verschiedene Kurse wie z.B. Klöppeln, Töpfern, Weben oder Draht-Schmuck. Die Kurse sind sehr beliebt und jeweils innerhalb der kurzen Zeit ausgebucht.

Die Wochen-Ferienkurse für Kinder von 9 bis 15 Jahre werden 7 Wochen lang für max. 26 Kinder angeboten. Die Kinder werden in fünf Gruppen aufgeteilt und widmen sich während jeweils einem ganzen Tag unter professionellen Anleitung einem Handwerk.

Der Kurs fängt an... 1. Tag - Glasmalerei

Bereits um 8 Uhr besammeln sich 25 Kinder in der Halle und warten zusammen mit den Eltern auf die Kurseröffnung. Ich bin erstaunt wieviele Buben auch dabei sind. Der Uluv-Leiter begrüsst alle Kinder und erklärt kurz den Ablauf und Regeln für die ganze Woche. Kinder werden in Gruppen aufgeteilt und los geht's. Meine Buben fangen mit Glasmalerei.

  

2. Tag - Weben

Der alte Stoff zum Weben muss zuerst selber geschnitten werden und aus alten Resten wurden Handy-Täschli und kleine Bettvorleger produziert.
Hübsch nicht wahr?

  

  


3. Tag - Arbeiten mit Holz

Schnitzereien haben in der Slowakei Tradition und dürfen natürlich in diesem Kurs nicht fehlen. Die Kinder haben eine lustige Fasnachts-Rassel in Ziegenform, kleine Holztiere und Herzchen geschnitzt.

  

4. Tag - Töpfern

Mit einer richtigen Töpferscheibe und fachkundiger Anleitung entstanden wahre Kunstwerke. Diese werden noch richtig getrocknet und im Herbst gebrannt.

  

5. der letzte Tag - Arbeiten mit Draht

Etwas ganz spezielles der Slowakischen Handwerkstradition sind die aus Draht hergestellten Alltagsgegenstände, Schmuckstücke oder Dekorationsartikel. Mit etwas Übung können auch die Kinder Mobiles, Ringe und Anhänger aus verschiedenen Drähten biegen. Die Profis stellen wunderschöne Obstschalen, Kleiderhaken oder Küchenhelfer her.

  

Und das sind die Ergebnisse meiner Buben, ich bin sehr stolz auf sie!


Am Freitag Nachmittag wurden als Abschluss alle Kunstwerke der Kinder ausgestellt und die fleissigen Handwerker haben ein Diplom und ein kleines Geschenk persönlich vom regionalen Uluv-Leiter erhalten. 

Haben Sie auch ähnliche Ferienkurse für die Kinder in Ihrer Region oder würden Sie sich ein solches Angebot wünschen?

Kommentare
UnikatDesign15. 8. 2013
15:22
UnikatDesign

Guten Tag oder soll ich "Dobry den" schreiben? Dürfte ich mehr über diesen Kurs erfahren? Es könnte auch für meine Kinder interessant sein. Freundliche Grüsse Katerina Glässer-Lisova

UnikatDesign15. 8. 2013
14:41
UnikatDesign

Guten Tag oder soll ich "Dobry den" schreiben? Dürfte ich mehr über diesen Kurs erfahren? Wo finden sie in der Slowakei statt? Es könnte auch für meine Kinder interessant sein. Freundliche Grüsse Katerina Glässer-Lisova

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.