WinterGuggelhupf

15. 1. 2017 Blogs von Kehrwand

...dann haben Sie schon morgen eine winterliche Dekoration.

Am Freitag den Dreizehnten wollte ich für ein erwachsenes Geburtstagskind einen Guggelhupf backen. Leider bemerkte ich nach all den unbenutzten Jahren, dass die Form an wenigen Stellen rostig ist. Ausserdem war die Schoggi und sonstige Zutaten unauffindbar.

So kam es, dass ich die nächste Bäckerei aufsuchte und einen feinen Kuchen kaufte.

Die Guggelhupf-Form füllte ich sogleich mit kaltem Wasser und stellte sie für eine Nacht in den Schnee. Um den eisigen Kuchen am nächsten Tag aus der Form zu lösen, muss man sie ringsum mit warmem Wasser übergiessen.


Heute sind sämtliche Formen gefüllt mit Wasser. Kuchen gibt es wohl in den nächsten Tage (wenn überhaupt) vom Bäcker.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag im Schnee.

Andrea Kehrwand

Kommentare
Kehrwand27. 1. 2017
22:04
Kehrwand

vielen Dank für die schöne Idee mit dem Kerzenlicht. Mittlerweile habe ich total schöne Eis-kuchen-fotos entdeckt.

lepetitbouton16. 1. 2017
15:11
lepetitbouton

Auch toll mit einer Kerze (Teelicht) in der Mitte :-)

Kehrwand16. 1. 2017
13:20
Kehrwand

herzlichen Dank liebe Fouta. Es hat funktioniert. Gleich nochmals mit Wasser auffüllen und die Eiskuchen vor das Küchenfenster stellen.

Fouta16. 1. 2017
09:01
Fouta

Coole Idee!

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.