Sitzfellkissen aus Schwarznasenschaf-Locken

21. 4. 2016 Blogs von Berni

Sehr gerne filze ich "Veggie Sitzfell" aus der Rohwolle vom Walliser Schwarznasen Schaf von Eggerberg im Wallis.

Mit der wunderschön gelockte Rohwolle wird jedes Kissen anders. Damit die Rückseite gleichmäßiger aussieht, belege ich diese zusätzlich noch mit Wollvlies und filze diese mit den Locken zusammen.


Die Rückseite ist schön flach und hat je nach Grösse einen Durchmesser von ca. 33/36cm, die Vorderseite mit den Locken ist je nach Länge der Locken zwischen ca. 53/57 cm.

Auf Wunsch kann ich auch rechteckige Kissen mit den Massen: Länge 38cm, Breite 28cm ohne Lockenrand, mit Lockenrand eine Länge von ca. 55cm und einer Breite von 50cm filzen.

Zur Pflege:

Wolle besitzt eine Selbstreinigung. Meist reicht ausklopfen, schütteln und lüften. Am Anfang kann das Kissen auch noch Haare verlieren, obwohl ich sie kräftig schüttle und mit Zupfen die nicht eingefilzten Locken entferne.

Sollte das Sitzfellchen doch einmal gewaschen werden müssen, dann bitte nicht in der Waschmaschine! Die Gefahr, dass die schönen Wolllöckchen sich komplett miteinander verfilzen ist sehr wahrscheinlich.

Das Kissen in kaltes bis höchstens lauwarmes Wasser mit wenig Wollwaschmittel legen, nicht feste reiben oder kneten.
Wasser ablassen und mit Locken nach innen aufrollen, wenig ausdrücken, auf ein Frotteetuch legen, aufrollen und fest ausdrücken.
Zum Trocknen an einen luftigen Ort legen und ein bis zweimal wenden, da sich das Wasser immer am tiefsten Punkt sammelt und abläuft.

Es können noch Teile von Heu, Stroh u./o.ä. in der Wolle enthalten sein. Es sind reine Naturprodukte.
Zum Verfilzen verwende ich ausschließlich Wasser, Seife und meine Hände :).

Super sind die Kissen auch im Garten auf Ihrem Lieblingsplatz. Sie sehen toll aus und wärmen wunderbar den Stizplatz, wenn es kühler wird.

Kaufen können Sie die Sitzfellkissen in meinem Shop bei Ansalia. Wenn Sie das Kissen kleiner oder grösser wünschen, schreiben sie einfach eine Nachricht.

Herzliche Grüsse

Berni

Kommentare

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.