Schmuckdisplays selber gemacht

21. 7. 2019 Blogs von CreaFox

  1. 1

Am Anfang des Schmuck-Basteln waren es einfach ein paar Ohrringe, Armbänder und Ketten. Doch jeder, der ebenfalls kreativ mit Schmuck arbeitet weiss, dass sich die Einzelstücke schnell summieren. Und dann steht man vor der Frage: Wohin damit?


Option A ist ganz einfach – das Internet bietet unglaublich viele Displays und Präsentationsmöglichkeiten. Diese kann man sich kaufen und zack! – Problem gelöst.


Allerdings widersprach die Bastlerin in mir und sagt: das können wir doch selbst!

Demzufolge entschied ich mich für Option B: Schmuckdisplays selber bauen, basteln, gestalten.


Für die Ohrringe und Ohrstecker war das ganz einfach. Für die Stecker nahm ich einen alten Bilderrahmen, durchlöcherte ihn entsprechend und fertig war mein Schmuckdisplay.

Für die Ohrhänger nahm ich eine Leinwand, ritzte diese entsprechend ein und nun hingen auch hier meine Schmuckstücke sehr präsentabel vor sich hin.

Und die Armbänder? Dafür fuhr ich in den Baumarkt und liess mir ein paar Holzteile zurechtschneiden.

Diese schliff ich ab, bohrte ein Loch und steckte die Teile einfach ineinander (mit etwas Heissleim).

Und fertig war der Armband-Ständer :)

Natürlich könnte man diesen noch mit Stoff überziehen, ihn lackieren oder bekleben. Ich finde allerdings nichts so schön wie den natürlichen Holz-Look.

So, nachdem mein Schmuck ordentlich versorgt ist, kann’s zackig weitergehen mit neuen Kreationen.

Liebe Grüsse

Eure Sarah von CreaFox


Kommentare

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.