"mini decki"

12. 3. 2018 Blogs von creariina

Im Mai 2015 hat die ansalia-Produzentin YÖÖ schon einmal in einem blog-Beitrag auf das Projekt "mini decki" aufmerksam gemacht. Seit gut 3 Jahren gibt es dieses Projekt nun und seither wurden schon gegen 17000 Decken verteilt! Alle von unzähligen fleissigen Leuten genäht!!!

Noch immer kommen Flüchtlingskinder in die Schweiz, denen "mini decki", gemäss Simone, der Gründerin des Projekts, mit einer Decke ein kleines Stück Geborgenheit und Heimat schenken will. Das Motto lautet:

"Jedes Flüchtlingskind braucht eine eigene Decke, die wärmt, schützt und ein Zuhause gibt auf der langen, unsicheren Reise".

Letztes Wochenende haben meine Mutter und ich aus vielen schönen, bunten Stoffen Decken zusammengestellt und zu nähen begonnen. Einerseits verwendeten wir Stoffe von Duvetbezügen, die ich im Brocki gekauft habe. Und andererseits verwendeten wir ganz viele Baumwollstoffe, die ich von jemandem geschenkt bekommen habe, die früher wunderschöne Patchworkarbeiten gemacht und von dieser Zeit noch viele Stoffe übrig hatte.

Unsere Decken haben nicht den Anspruch an künstlerisch hochstehende Patchworkdecken. Es geht vielmehr darum, fröhliche Decken zu nähen, um Kindern, die so viel Entbehrung und Leid erlebten, eine Freude zu machen.

Auf den Fotos sind noch nicht die fertigen Decken zu sehen, sondern teilweise die noch gar nicht zusammen genähten bzw. die bereits zusammen genähten Stoffstücke für eine Seite der Decke. Die Decken werden dann noch mit einer Vlieseinlage (eine dünne Decke aus der Ikea) zu einer Art Steppdecke weiterverarbeitet.

Die genaue Anleitung zur Herstellung der Decken, wo diese abgegeben werden können sowie viele weitere Infos sind auf der Website www.minidecki.ch zu finden.

Vielleicht konnte ich mit meinem Bericht die eine oder andere Nähbegeisterte gluschtig machen? Wer nicht selber nähen möchte oder kann, kann auch nicht mehr gebrauchte Duvetbezüge oder andere geeignete Baumwollstoffe spenden oder das Projekt mit einer Geldspende unterstützen.

Auch ich möchte das Projekt noch mit einer Geldspende unterstützen und deshalb werde ich von allen Produkten, die ich bis Ende April über meinen ansalia-Shop verkaufe, 30 % des Verkaufspreises an "mini decki" spenden.

Kommentare
ezebra17. 3. 2018
14:48
ezebra

Super Sache! So bekommen alte "Kastenfüller-Stoffe" einen neuen Sinn!

La Bohème16. 3. 2018
09:49
La Bohème

Eine sehr schöne Idee! Vielen Dank für's Teilen.

Kehrwand13. 3. 2018
22:03
Kehrwand

sehr Spannend. Habe den Artikel gerne gelesen.

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.