Meine Grusskarten aus Seide

6. 9. 2013 Blogs von IreneKreativ

Am Anfang steht die Zeichnung. Das Sujet für das Seidenbild habe ich frei entworfen. Ich spanne Seide auf und feuchte sie an. Auf die gespannte Seide zeichne ich das Motiv mit Bleistift. Danach male ich die Konturen mit einem Reliefgel nach. Dieses Gel ist eigentlich für die Glasmalerei gedacht, doch seine Konsistenz auf Seide gefällt mir so sehr, denn es entsteht ein Reliefeffekt. Die Flächen, die ich weiss belassen möchte, zeichne ich mit einem durchsichtigen Gel nach.

Ich male leidenschaftlich gerne auf Seide. Ich liebe es, die Farben zerfliessen zu sehen. Genaues Arbeiten ist mir Pflicht. Ebenso Geduld und Ausdauer. Aber das Wichtigste: eine ruhige Hand.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen kleinen Einblick in meine Arbeit geben!

Jedes bestellte Kärtchen fertige ich liebevoll und einzeln an. Das Seidenbild füge ich in eine Passepartoutkarte ein. Jedes Stück ist ein Unikat.
Kommentare

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.