Meine Freunde

25. 9. 2014 Blogs von Apricarts

Ich hab mir da was überlegt... :)

Das Wetter ist so wunderschön, die Sonne scheint, die Blätter der Bäume leuchten schon in allen Farben und mir wird wieder einmal bewusst, wie dankbar ich bin. Dankbar für alles, was das Leben mir so beschert.

Dankbar auch für das weniger Gute, das mir widerfährt, weil es mich dann motiviert, das Beste daraus zu machen. Und da ich gerade wieder einen kreativen Schub habe, sind meine Gedanken dann auch zu meinen Produkten und Ansalia gewandert. Wer meine Blogs verfolgt, hat sicherlich auch den letzten Beitrag gelesen. Den Beitrag darüber, das ich mich schon völlig parnoid fühle, weil ich an allen Ecken und Enden Ideenstehler sehe :)

Aber wer aufmerksam gelesen hat, der hat auch herausgefunden, was ich an Ansalia besonders mag und was mich dazu gebracht hat, wieder zurückzukehren:

MEINE FREUNDE!

Also ihr!

Da die einen oder anderen auch schon mitgekriegt haben, dass ich sehr gerne schreibe, habe ich mich dazu entschlossen, einen Freundesblog zu machen. Ich möchte gerne (am liebsten wöchentlich) je einen meiner Ansaliafreunde vorstellen, die Produkte, der Mensch und der Gedanke dahinter.

Was haltet ihr davon? Seid ihr dabei?

____________________________________________________________________

Michaela von HeArtDeco macht den Anfang!

Wie versprochen starte ich heute mit der Serie „Meine Freunde“. Michaela von HeArtDeco macht den Anfang. Ich freu mich sehr, euch diese tolle, kreative Frau vorstellen zu dürfen!

Gestern Abend hat sich Michaela bei einem kreativen virtuellen Kaffeekränzchen allen meinen Fragen tapfer gestellt. Trotz diversen Hindernissen wie „Nuggialarm“ und aufgeschnittenen Händen, dröhnenden Waschmaschinen und störrischen Töchtern haben wir unser Interview durchgeführt und ich habe den kreativen Austausch mit der zweifachen Mutter sehr genossen!

Michaela

Michaela hat sich bewusst für die Familie entschieden und ist ein richtiges Vollbluetmami und Hausfrau. Wenn sie nicht gerade zwischen Wäschebergen, Abwasch, Staubsaugern und den Kindern hin- und herspringt (wir wissen ja alle, was so ein Haushalt zu tun gibt!), nutzt sie jede ruhige Minute, sich ihren Kunstwerken zu widmen. Handarbeit ist für sie nicht einfach nur ein Hobby, es bedeutet ihr sehr viel mehr: „Handarbeit bedütet mir extrem viu! Es isch für mi Entspannig, mi Usglich, bringt mi ache ufe Teppich wenns mir nid guet geit. Es macht mi vorauem o sehr glücklech u zfride weni wieder öppis fertig ha u sech dMüeh ud Arbeit glohnt hett. Wenn ig när dermit no öpperem cha e Fröid mache isch das für mi ds Schönschte!“

Michaela ist wohl wahrlich von einem Handarbeitsengel geküsst worden, den Umgang mit Garn und Häkelnadel hat ihre Grossmutter ihr schon früh beigebracht und ein Vorfall in der Schule beweist: Michaela kann beim Handarbeiten so richtig den Kopf abschalten. So sehr, dass sie auch mal vergisst, dass ein menschlicher Hals nicht den Umfang eines Elefantenfusses hat, sondern sehr viel schlanker ist: „Womer i dr Schuel hei müesse es Halstuech lisme bini so schnäu gsi dasis fasch viermal ume Hals ha chönne tue. Bi wie im Ruusch gsii.“

Produkte

Am 13. Oktober feiert Michaela mit ihrem Label HeArtDeco ihr einjähriges Bestehen. In diesem Jahr hat sie nicht nur unglaublich viele, wunderschöne Handtaschen, Dekorationen, Utensilos und vieles mehr hergestellt, sondern sie hat auch einige witzige Erfahrungen gemacht und tolle, kreative Bekanntschaften geknüpft. Neid gäbe es überall, meint sie, aber sie konzentriere sich auf ihr eigenes, kleines Business. Zusammenarbeit sei ihr sehr wichtig, man könne ja schliesslich auch viel voneinander lernen. Und dass dies nicht nur leere Worte sind, beweist sie auch gleich. Bald dürfen wir die Ergebnisse der Zusammenarbeit mit einer anderen Produzentin bewundern. Was das sein wird? Wir dürfen gespannt sein!

Ein paar abschliessende Worte hat Michaela, die ihre Produkte übrigens mit einem durch ihren Sohn um ein paar Zentimeter verkürzten Massband vermisst, noch für uns: „Ich fühle mich einfach nur sehr wohl in der kreativen Welt mit den vielen kreativen Menschen und geniesse die Kontakte mit Gleichgesinnten und in diesem Sinne: ein herzliches und grosses Merci an alle Produzenten! Wunderbar macht ihr die Welt etwas schöner und bunter! Ich bin stolz, ein kleiner Teil davon zu sein.“

Weiter geht's mit Sandra von Sanjsch's Craft

So, endlich habe ich es geschafft, das Interview mit Sandra von Sanjsch’s Craft in’s Reine zu schreiben. Ich freue mich sehr, euch die von Kreativität und Eigensinn sprühende Sandra vorstellen zu dürfen!

Sandra mit ihrem kuschligen Helfer

Wer die junge Frau aus Bern kennt und ab und an in ihrem Shop vorbeischaut sieht auf Anhieb, dass Sandra’s Produkte nicht 0815 sind. Wie könnten sie auch, wo doch sie selbst längst nicht der langweiligen Masse entspricht. Zwar hat sie sich in der letzten Zeit etwas mehr angepasst und doch bleibt sie ihrem Stil treu. Eine Rockerin ist sie, und dies nicht nur, weil es ihre Lieblingsmusik sei. Mit einem Zwinkern verrät sie mir, dass sie schon beinahe eine Taschenlampe brauche, wenn sie etwas im Kleiderschrank suche, weil da doch das meiste schwarz sei. Ihr Traumberuf für’s nächste Leben: Rockstar!

In diesem Leben setzt Sandra ihre Kreativität aber anders ein: Sie ist eine begnadete Künstlerin mit Nadel und Faden. Wöchentlich dürfen wir ihre neusten Kreationen hier auf Ansalia bewundern. Angefangen hat sie mit den wunderschönen, aussergewöhnlichen Necessaires. Dann hat sie sich auf eine Zusammenarbeit mit Apricarts (meiner Wenigkeit hihi) eingelassen und schliesslich hat sie auch noch das Loop-Fieber erwischt. Auf die Frage, was sie denn am liebsten mache, antwortete sie sec: „Chunnt ganz ufe aktuell Furz druf aa“.

Und Fürze hat sie ja glücklicherweise genug! Da hab ich mich nur gefragt, wie denn ein Werkstübli bei so viel Ideen aussehen muss. Die Antwort kommt prompt: I hät mis "Atelier" im ne chline Zimmer, aber dert isch sones Puff mit Tisch, Regal, Glettibock, Seck mit Stoff plus Altpapier u PET, somit isches nume mis Materiaulager. Wärkle tueni ufem Salontisch...“

Und was sagt denn der Mann an ihrer Seite dazu? Der sei von einer Patchwork-wahnsinnigen Mutter geprägt worden. Daher akzeptiere er ihr Hobby nicht nur, sondern unterstütze sie auch. „I bi scho wahnsinnig froh, das är mis Hobby ungerstützt, i Stoffläde mitchunnt u mir sogar Tipps git, weni am Haag stah. U natürlech o, das är mis Messi-Zimmer toleriert (wobi är het dert es Plätzli für sini Schuehsammlig, auso chaner sech ja nid beklage....).

Aber i dänke scho, das das nid säubstverständlech isch, e Partner zha wo vou hinger eim steit. A dere Steu es riise MERCI“

Und nicht nur in Stoffläden kommt der geduldige Mann mit, sondern er unterstützt Sandra auch an ihren Märkten. Ihr Marktdebut hat Sandra im letzten Monat gegeben und spannende Erfahrungen gemacht.Etwas kritisch habe ich sie gefragt, wie die Leute denn in Shabby-Chic-Trendzeiten auf ihre mit Spinnennetzen, Totenköpfen oder gar herzigen, vermoderten Geistern verzierten Produkte reagierten: „Das isch ganz verschide gsi. Einigi si verbi gloffe, einigi si verbi gloffe, hei sech umdräit u si zrügg cho luege u einigi si vo afang a diräkt uf mi Tisch zue cho. Einigi hei skeptisch mini Sache beguetachtet u i ha dänkt, hei nei, i u mis Züg si äue vou dernäbe, u plötzlech hei si mer mitemne breite Grinse öpis entgäge gstreckt wo si när kouft hei. Es isch totau spannend gsi!

Spannend war auch dieses Interview mit dir, liebe Sandra! Danke, dass du dir Zeit genommen hast, damit die Ansalia-Welt Einblick in deine kleine Welt kriegt!

Kommentare
strickARTspitze28. 10. 2014
13:00
strickARTspitze

Apricarts: Danke für die Interviews! Es ist spannend zu erfahren, wer hinter all den Produkten auf ansalia steht!

Apricarts28. 10. 2014
12:32
Apricarts

Das neue Interview von Anastasia ist online! Hier findet ihr es: http://ansalia.ch/welt/blogs/anastasia-von-natureinyourhands.html#.VE9-uKNbDcs

sabidou24. 10. 2014
07:19
sabidou

Total cool deine Idee:-) Und sehr interessant zum Lesen - danke vielmals für die tollen Einblicke:-)

creationstefanie23. 10. 2014
14:26
creationstefanie

Dank deinem Mail mit dem Aufruf sich bei dir zu melden bin ich in deinen Blogg gekommen. Tolle Idee und supper geschrieben. Wirklich Kompliment. Werde mir wirklich jetzt die Zeit nehmen öfters rein zu schauen.

Apricarts22. 10. 2014
11:50
Apricarts

Weil es einfach zu schade ist, all die Interviews mit den tollen Frauen in einen einzigen Beitrag zu quetschen, werde ich die einzelnen Interviews jetzt aufteilen. Jede Frau hat doch einen eigenen Beitrag verdient nicht? :)

maladudesign15. 10. 2014
12:29
maladudesign

Wieder toll geschrieben, als wäre man mittendrin, grossartig danke! GLG Martina

Apricarts15. 10. 2014
11:07
Apricarts

Hui ihr Lieben, danke für eure Kommentare!! Ich freue mich mega, euch die nächste Interviewpartnerin vorstellen zu dürfen: Anastasia von NatureInYourHands wird uns von ihren duftigen Seifen und ihrem Leben drumherum erzählen!

NatureInYourHands15. 10. 2014
08:13
NatureInYourHands

Ich stimme perlalume zu: als ob man selbst beim Interview dabei wäre! Sanjsch, es freut mich sehr, dich näher kennenlernen zu dürfen;)

sanjsch14. 10. 2014
19:48
sanjsch

:-D

perlalume14. 10. 2014
19:16
perlalume

@sandra - sanjsch Musste schmunzeln, als ich das mit der Taschenlampe im Kleiderschrank gelesen habe. Geht mir auch so! Black is beautiful ;-)

sanjsch14. 10. 2014
19:04
sanjsch

Merci viu mau Steffi, dasi ha dörfe derbi si! Es het gfägt! I freue mi uf witeri spannendi Interview! :-)

perlalume14. 10. 2014
18:59
perlalume

Tolle Interviews, liebe Steffi!!! Du schreibst so lebhaft, als wäre man selbst direkt bei den kreativen Damen im Atelier. Weiter so!

Apricarts6. 10. 2014
13:44
Apricarts

Danke Danke Danke!!! Ohne euch fleissige Leser und kreativen Köpfe wäre dieser Blog gar nicht möglich! Danke für all eure lieben Komplimente! Ich freue mich, euch bald das nächste Interview mit Sandra von Sanjsch's Craft präsentieren zu dürfen!

CreativArt6. 10. 2014
12:37
CreativArt

Ein ganz tolles erstes Interview :-)!Der Start ist dir liebe Steffi voll gelungen.Michaela kommt genau so rüber wie im Interview.Ich freue mich euch bald einmal persönlich kennenzulernen :-).Und natürlich freue ich mich schon auf das Interview mit Steffi.Mach weiter so.Lg Andrea

Kreativzimmer5. 10. 2014
12:27
Kreativzimmer

Tolle Idee und spannender Start. Weiter so, ich lese gerne.

maladudesign4. 10. 2014
15:14
maladudesign

Das erste Interview ist total gelungen. Super gemacht! Genau so wie beschrieben durfte ich im Sommer Michaela kennenlernen. Macht beide weiter so, ihr seid grossartig! Nun bin ich gespannt, was da noch kommen mag! GLG Martina

NatureInYourHands3. 10. 2014
22:32
NatureInYourHands

Ein grosses Kompliment an euch beiden, Stefanie und Michaela! Es hat sehr Spass gemacht, das Interview zu lesen:)

IngasWorld3. 10. 2014
15:13
IngasWorld

Super Idee!! Und ein toller erstes Interview! ... leider bin ich selber momentan nicht so aktiv auf Ansalia. GLG Inga von www.ingasworld.ch

HeArtDeco3. 10. 2014
12:33
HeArtDeco

Vielen herzlichen Dank liebe Apricarts, es war mir eine grosse Ehre und Freude bei deiner Interviewreihe dabei zu sein.Ganz liebe Grüsse

Apricarts1. 10. 2014
20:43
Apricarts

Froue, i bi so begeischteret, i muess grad ids Mundart wächsle! I bi sooo überglücklech über öii viele liebe und positive Kommentare! Da hani no grad einisch meh Fröid, hie mit drbii ds sii! Hinech fougt ds erschte Interview, bi so gspannt! Freue mi scho, mi Biitrag mit öich ds teile!!

perlalume1. 10. 2014
19:08
perlalume

Super Idee! Da lese ich sehr gerne mit ;-) Du schreibst immer tolle Texte! LG

Apricarts1. 10. 2014
13:29
Apricarts

Juhuii, so toll! Anastasia von NatureInYourHands ist auch dabei. Wenn ihr also schon immer wissen wolltet, wie es in einer Seifenküche aussieht und wie so wunderbare, herrlich duftende Seifen entstehen, dann lest das Interview :)

NatureInYourHands1. 10. 2014
11:59
NatureInYourHands

Da bin ich ja gespannt;-)

Apricarts29. 9. 2014
13:47
Apricarts

Ich freu mich wahnsinnig, euch die ersten Freiwilligen bekannt geben zu dürfen: Michaela von HeArtDeco, Sandra von Sanjsch's Craft und Andrea von CreativArt! Ich mach mich dann mal fleissig ans Interview-Schreiben *freu*

CreativArt28. 9. 2014
17:20
CreativArt

Liebe Steffi / Apricarts Deine Blogs lese ich auch immer sehr gerne.Deine Idee finde ich super,ich würde mich auch für ein Interview zur Verfügung stellen :-))!Was dir immer wieder neues in den Sinn kommt,du bist als Mensch Klasse,deine Produkte und Ideen wunderschön.Mach einfach weiter so..

orelie26. 9. 2014
14:36
orelie

Da lese ich auch gerne mit !! :D

Apricarts26. 9. 2014
10:18
Apricarts

Halli Hallo ihr Lieben! Schön, dass ihr mitlesen wollt! Wer von euch kreativen Köpfen würde sich denn gerne auch einem meiner Interviews stellen? :D Ich freue mich wahnsinnig auf eure Meldungen! Schreibt mir doch einfach eine Nachricht!

HeArtDeco25. 9. 2014
22:08
HeArtDeco

Liebe Apricarts, dass ist eine wunderbare Idee! Ich mag es auch gerne, wenn ich die Gesichter hinter den ganzen tollen Werken sehe. Ein paar Gesichter konnte ich schon kennenlernen an den Koffermärkten und am Preiskalkulationskurs. Also hau in die Tasten :-D ich bin gespannt! Glg

natelier25. 9. 2014
22:03
natelier

Das finde ich eine ganz tolle Idee! Es ist für mich immer interessant zu lesen, welche "Geschichte" hinter den Produkten steckt und damit auch mehr über die Produzenten zu erfahren - eben Ansaliafreunde!

ausLeidenschaft25. 9. 2014
20:06
ausLeidenschaft

Ich freue mich auf deine Beiträge; tönt spannend, deine Idee!

maladudesign25. 9. 2014
20:05
maladudesign

Tönt spannend, da lese ich gerne rein! GlG Martina

strickARTspitze25. 9. 2014
18:50
strickARTspitze

Da schaue ich doch auch gerne rein!

sanjsch25. 9. 2014
18:27
sanjsch

Interessanti idee, i bi gspannt! :-)

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.