DIY Anleitungen

Ostereier-Huhn

28. 3. 2017 DIY Anleitungen von creariina

  1. Um so ein hübsches Huhn zu Basteln, brauchst du folgendes Material:

Plastikmäppli, eine kleines Stück farbiges Papier, ein paar Schoggieier, 3 farbige Federn, 2 Wackelaugen, wasserfester Filzstift, Bleistift, Massstab, Schere, Leim

    1 Um so ein hübsches Huhn zu Basteln, brauchst du folgendes Material: Plastikmäppli, eine kleines Stück farbiges Papier, ein paar Schoggieier, 3 farbige Federn, 2 Wackelaugen, wasserfester Filzstift, Bleistift, Massstab, Schere, Leim

  2. Zeichne auf dem Sichtmäppli ein Rechteck auf, das doppelt so lang wie breit ist (z.B. 10 x 20 cm). Auf dem farbigen Papier zeichnest du Schnabel und Kamm des Huhns auf. Beides sorgfältig ausschneiden (möglichst ein klein wenig innerhalb der aufgezeichneten Linien, damit man diese beim Huhn dann nicht sieht).

    2 Zeichne auf dem Sichtmäppli ein Rechteck auf, das doppelt so lang wie breit ist (z.B. 10 x 20 cm). Auf dem farbigen Papier zeichnest du Schnabel und Kamm des Huhns auf. Beides sorgfältig ausschneiden (möglichst ein klein wenig innerhalb der aufgezeichneten Linien, damit man diese beim Huhn dann nicht sieht).

  3. Nun falte das Rechteck in der Mitte, so dass du ein Quadrat erhältst. Befestige den Schnabel und den Kamm gemäss der Abbildung mit Bostitch. Verschliesse die beiden Seiten mit weiteren Bostitch.

    3 Nun falte das Rechteck in der Mitte, so dass du ein Quadrat erhältst. Befestige den Schnabel und den Kamm gemäss der Abbildung mit Bostitch. Verschliesse die beiden Seiten mit weiteren Bostitch.

  4. Fülle den Bauch des Huhn mit den Schoggieiern.

    4 Fülle den Bauch des Huhn mit den Schoggieiern.

  5. Nun wird das Huhn "dreidimensional", in dem du die Bruchkannte gegen die "Bostitch-Naht" drückst.

    5 Nun wird das Huhn "dreidimensional", in dem du die Bruchkannte gegen die "Bostitch-Naht" drückst.

  6. Federn mit der Spitze in die Öffnung legen....

    6 Federn mit der Spitze in die Öffnung legen....

  7. ... und zuerst die Federn befestigen und schliesslich die ganze Öffnung mit Bostitch verschliessen.

    7 ... und zuerst die Federn befestigen und schliesslich die ganze Öffnung mit Bostitch verschliessen.

  8. Zum Schluss noch die Wackelaugen aufkleben.

    8 Zum Schluss noch die Wackelaugen aufkleben.

  9. Variante: Wer eine Nähmaschine hat, kann das Huhn auch nähen statt bostitchen!

    9 Variante: Wer eine Nähmaschine hat, kann das Huhn auch nähen statt bostitchen!

Und fertig ist das Huhn! :-)

Viel Spass beim Basteln wünscht creariina

Kommentare

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.