DIY Anleitungen

Notizbuch selber binden

2. 1. 2017 DIY Anleitungen von ansalia.ch

Das neue Jahr ist da und damit auch neue Vorsätze, Ziele und Inspirationen! Viele von uns schreiben während des Jahres ihre Gedanken, Ideen und Erlebtes auf. Am Jahresende rekapitulieren wir, was alles während des Jahres passiert ist und wir staunen und erinnern uns an viele besondere Erlebnisse. Die Zeit läuft so schnell, und wenn wir das Erlebte nicht sofort aufschreiben, geraten die besonderen Momente in Vergessenheit.

Am Jahresbeginn ist also der richtige Zeitpunkt ein neues Notizbuch anzufangen. Wie aber das richtige finden, was allen unseren Anforderungen entspricht? Manchmal würden wir am liebsten mehrere Hefte zusammenführen, damit das Notizbuch alles hat was wir brauchen: leere Seiten für Zeichnungen, Linien für Text, karierte Seiten für Zahlen usw..

Und so ist die Idee entstanden, ein eigenes Notizbuch zu kreieren. Dazu beschäftigen wir uns mit dem uralten Handwerk der Buchbinder. Diese Technik ist ziemlich anspruchsvoll und arbeitsintensiv, und man muss sehr präzise arbeiten.

Machen wir uns an die Arbeit und produzieren zusammen nach dieser Anleitung ein persönliches Notizbuch!

Material und Werkzeug

  • Dickes Papier, dekoriert oder neutral für den Umschlag
  • Weißes Papier für die Innenseiten, je nach Ihren Bedürfnissen blanko, liniert oder kariert
  • Dicken Faden
  • Schere
  • Bleistift
  • Dickere Nadel
  • Lineal oder Messer zum Papier falten
  • Material für Scrapbooking
  • Unterlage zum Papier schneiden

Arbeitsablauf

  1. Die Papier-Blätter in der Mitte falten, im Falz 5 Löcher in regelmässigen Abständen ausmessen und mit einer dickeren Nadel durchstechen.

    1 Die Papier-Blätter in der Mitte falten, im Falz 5 Löcher in regelmässigen Abständen ausmessen und mit einer dickeren Nadel durchstechen.

  2. Ein dickes Papier (farbig oder neutral) wird als Notizbuch-Umschlag verwendet. Es sollte um ca. 3 mm länger und breiter sein als die Blätter der Innenseiten. Der Umschlag kann mit Scrapbooking oder einer anderen Technik dekoriert werden. 
Den Notizbuch-Umschlag gleich wie die Innen-Blätter falten und ebenfalls mit 5 Löchern im gleichen Abstand im Falz versehen.
Die gefalteten Seiten-Blätter in den Notizbuch-Umschlag legen und zusammennähen.

    2 Ein dickes Papier (farbig oder neutral) wird als Notizbuch-Umschlag verwendet. Es sollte um ca. 3 mm länger und breiter sein als die Blätter der Innenseiten. Der Umschlag kann mit Scrapbooking oder einer anderen Technik dekoriert werden. Den Notizbuch-Umschlag gleich wie die Innen-Blätter falten und ebenfalls mit 5 Löchern im gleichen Abstand im Falz versehen. Die gefalteten Seiten-Blätter in den Notizbuch-Umschlag legen und zusammennähen.

  3. Der Naht ist sehr einfach: In der Mitte beginnen und wie im Bild dargestellt ausführen.

    3 Der Naht ist sehr einfach: In der Mitte beginnen und wie im Bild dargestellt ausführen.

  4. Den restlichen Faden mit einem Knopf verschliessen und je nach Wunsch mit z.B. mit Glasperlen schmücken.

    4 Den restlichen Faden mit einem Knopf verschliessen und je nach Wunsch mit z.B. mit Glasperlen schmücken.

Kommentare
Ludori16. 1. 2017
12:24
Ludori

Das sieht ja super einfach aus, gefällt mir gut.

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.