DIY Anleitungen

Nähen für den Osterbaum

10. 3. 2019 DIY Anleitungen von Kehrwand

Möchtest Du wieder einmal die Nähmaschine nach vorne holen und eine Osterdekoration nähen? Bestimmt ist das benötigte Material zu Hause auffindbar.

Als erstes musst Du weisse Baumwolle (altes Leintuch, Küchentuch) und einen wasserfesten Filzstift bereitlegen. Da die Dekoration bestimmt nicht in der Waschmaschine landet, kannst Du die Muster mit dem Stift aufmalen. Oder es gibt die Möglichkeit in meinen Shop zu hüpfen und sich den bereits bedruckten Stoff (waschecht) zu bestellen. Er wird rasch per Briefpost versendet.

Für die bauchige Füllung eine handvoll Watte oder Papierschnitzel benützen.

Für die Aufhängung Schmuckdraht und Quetschperlen mit einer Flachzange bereit legen. Braune Allzweckschnur wird auch hübsch aussehen.


1. Die Hasenvorlage ausdrucken, ausschneiden und auf der rechten Stoffseite fein aufzeichnen. Die Schnittkante aufzeichen. 5mm innerhalb der Schnittkante nähen.

2. Den Schmuckdraht zu einer Schlaufe formen. Mit der Quetschperle verschliessen.

3. Mit dem nähen beginnen, fortlaufend das nähen stoppen und etwas Watte einfüllen. Mit dem nähen fortfahren und die Aufhängung einschieben. Darüber nähen und wenn genügend wattiert ist, zunähen. Die Quetschperle oder der Knoten der Schnur befindet sich jetzt innerhalb der Naht.

4. Fäden verknoten.

5. Erst jetzt an der Schnittkante den Hasen ausschneiden. Vorsicht beim Draht. Passiert mir leider oft das ich die Aufhängung durchschneide.

Ich wünsche kreative entspannte Momente beim nähen.

Da ich ein paar Hasen zum verkauf anbiete, möchte ich, das diese Schnittmustervorlage nur für private Zwecke genutzt wird.

Herzliche Grüsse andrea kehrwand, shop kehrwand

Kommentare
Kehrwand20. 3. 2019
08:02
Kehrwand

Danke für die Herzli s und den Kommentar. Ich wünsche Euch einen schönen Frühlingsstart.

creariina14. 3. 2019
20:54
creariina

Schöne Anleitung! Vielen Dank!

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.