DIY Anleitungen

Badezimmer-Teppich aus Stoffresten

2. 7. 2012 DIY Anleitungen von ansalia.ch

  1. Haben Sie Stoffresten oder alte Kleider, für die Sie keine Verwendung mehr haben? Hier ist eine praktische Idee, wie Sie aus diesen etwas neues und einmaliges herstellen können: Zum Beispiel ein kleiner Badezimmer-Teppich aus dem Lieblings-Pyjama!

    1 Haben Sie Stoffresten oder alte Kleider, für die Sie keine Verwendung mehr haben? Hier ist eine praktische Idee, wie Sie aus diesen etwas neues und einmaliges herstellen können: Zum Beispiel ein kleiner Badezimmer-Teppich aus dem Lieblings-Pyjama!

  2. Dazu schneiden Sie den Stoff - verschiedenen Stoffresten oder ein Kleidungsstück - in einen ca. 1cm breite Streifen. Achten Sie dabei darauf, dass ein möglichst langer Stoffstreifen entsteht, schneiden Sie also immer "um die Ecke". Je länger der Streifen, desto einfach geht es nachher zum Häckeln.

    2 Dazu schneiden Sie den Stoff - verschiedenen Stoffresten oder ein Kleidungsstück - in einen ca. 1cm breite Streifen. Achten Sie dabei darauf, dass ein möglichst langer Stoffstreifen entsteht, schneiden Sie also immer "um die Ecke". Je länger der Streifen, desto einfach geht es nachher zum Häckeln.

  3. Diesen Stoffstreifen verwenden Sie beim Häckeln wie Wolle oder Garn. Je nach Stoff müssen Sie eine entsprechende Häckelnadel verwenden. Für mein Pyjama-Stoff war eine Nadel Grösse 4 am besten. Beim Muster sind natürlich keine Grenzen gesezt. Ich habe mich für eine Kreisform entschieden und den Teppich immer wachsen lassen.

    3 Diesen Stoffstreifen verwenden Sie beim Häckeln wie Wolle oder Garn. Je nach Stoff müssen Sie eine entsprechende Häckelnadel verwenden. Für mein Pyjama-Stoff war eine Nadel Grösse 4 am besten. Beim Muster sind natürlich keine Grenzen gesezt. Ich habe mich für eine Kreisform entschieden und den Teppich immer wachsen lassen.

  4. Damit der Teppich auch schön glatt am Boden liegt, nähte ich eine Unterlage aus einem alten Leintuch darunter.

    4 Damit der Teppich auch schön glatt am Boden liegt, nähte ich eine Unterlage aus einem alten Leintuch darunter.

  5. Ein mehrfarbiger Stoff oder veschiedene Stoffresten ergeben dabei ein zufälliges Muster und machen den Teppich erst recht einmalig. Für den Rand habe ich eine Stück weisses Leintuch verwendet und so einen schmucken Abschluss kreiert.

    5 Ein mehrfarbiger Stoff oder veschiedene Stoffresten ergeben dabei ein zufälliges Muster und machen den Teppich erst recht einmalig. Für den Rand habe ich eine Stück weisses Leintuch verwendet und so einen schmucken Abschluss kreiert.


Fertig ist der einmalige Badezimmer-Teppich!

 

Kommentare
Casjopea17. 2. 2017
01:07
Casjopea

Tolle Idee. Auch ich habe dies schon einmal umgesetzt. Allerdings einen grösseren Teppich für mein Zimmer.

Rhyner3. 8. 2016
08:31
Rhyner

ganz tolle Idee.

Uriginal4. 11. 2012
15:17
Uriginal

ich hätte die stoffresten seit letzten herbst hier geschnitten... wartet nur noch aufs häkeln... aber da weihnachten ja jedes jahr ist, gelingt es mir evtl. dieses jahr, meinem schatz, den badezimmerteppich zu weihnachten fertig zu machen...

Alica24. 8. 2012
08:28
Alica

Super Idee!

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.