DIY Anleitungen

Eine Hülle für die Schere

1. 6. 2014 DIY Anleitungen von ansalia.ch

Praktisch wenn im Gepäck eine Schere mitgeführt wird, dekorativ wenn sie in der Wohnung herumliegt: 

Eine Hülle für die Schere.

Eine tolle Anleitung von unserer Werbepartnerin Samos Nähwerkstatt:



Zutaten: Papier, Stift, Papierschere, Stoffresten, ein Knopf und natürlich die einzupackende Schere.

  1. Die Schere auf Papier legen und mit dem Stift die Form nachzeichnen.

    1 Die Schere auf Papier legen und mit dem Stift die Form nachzeichnen.

  2. Ecken und Kanten ausgleichen. Für genügend Weite rundum, ausser an der Spitze, 1cm zugeben. Schnittmuster ausschneiden.

    2 Ecken und Kanten ausgleichen. Für genügend Weite rundum, ausser an der Spitze, 1cm zugeben. Schnittmuster ausschneiden.

  3. Schnittteil auf den doppelt gelegten Stoff aufstecken und mit 7mm Nahtzugabe ausschneiden.

    3 Schnittteil auf den doppelt gelegten Stoff aufstecken und mit 7mm Nahtzugabe ausschneiden.

  4. Das Schnittteil insgesamt 4x zuschneiden. Zusätzlich wird ein Rechteck zugeschnitten, mit den Massen 10cm x 3.5cm. Dies ergibt später die Lasche für den Knopf.

    4 Das Schnittteil insgesamt 4x zuschneiden. Zusätzlich wird ein Rechteck zugeschnitten, mit den Massen 10cm x 3.5cm. Dies ergibt später die Lasche für den Knopf.

  5. Lasche längs zweimal gegeneinander falten und mit Geradstich zusammen nähen. Lasche wie auf nebenstehendem Bild auf ein Stoffteil nähen.

    5 Lasche längs zweimal gegeneinander falten und mit Geradstich zusammen nähen. Lasche wie auf nebenstehendem Bild auf ein Stoffteil nähen.

  6. Zwei Teile mit den rechten Seiten nach innen aufeinander legen. Füsschenbreit mit Geradstich zusammennähen. Achtung: Zum Wenden ein Stück offen lassen!
Nahtzugaben rundum auf ein paar Millimeter zurückschneiden. Mit den anderen Teilen gleich verfahren.

    6 Zwei Teile mit den rechten Seiten nach innen aufeinander legen. Füsschenbreit mit Geradstich zusammennähen. Achtung: Zum Wenden ein Stück offen lassen! Nahtzugaben rundum auf ein paar Millimeter zurückschneiden. Mit den anderen Teilen gleich verfahren.

  7. Teile wenden und flach bügeln.

    7 Teile wenden und flach bügeln.

  8. Die beiden Teile werden nun exakt aufeinander gelegt und schmal mit Geradstich zusammen genäht. Die Öffnungen werden dabei geschlossen. Die breiteste Stelle bleibt offen, dort wird die Schere eingeschoben. Knopf annähen.
Fertig! Viel Spass beim Nachnähen!

    8 Die beiden Teile werden nun exakt aufeinander gelegt und schmal mit Geradstich zusammen genäht. Die Öffnungen werden dabei geschlossen. Die breiteste Stelle bleibt offen, dort wird die Schere eingeschoben. Knopf annähen. Fertig! Viel Spass beim Nachnähen!


Kommentare
NatureInYourHands10. 6. 2014
10:25
NatureInYourHands

Auch von mir vielen Dank! Ich lasse meine Schere immer herumliegen - das ist eine wunderbare Idee für mich!

orelie5. 6. 2014
11:27
orelie

Danke für die Anleitung , ich als nicht Näherin werde das probieren . LG erica :-)

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.