DIY Anleitungen

Blumenkörbchen

11. 10. 2014 DIY Anleitungen von Naturwerkstatt

Einen alten Korb mit weisser Acrylfarbe anstreichen. Nicht zuviel Farbe nehmen, man darf ruhig noch das Holz sehen. Trocknen lassen.

Danach ein Plastik hineinlegen.

Zuunterst kommt eine Schicht Blähton. Darauf etwas Erde.

So, jetzt kann man die Blumen zusammenstellen. Egal ob gekauft oder im Garten ausgegraben. Schön ist auch, einfach ein Stück blühende Wiese mit Gräsern und Margritli.

Zuletzt bedecke ich die Erde und auch die Ansätze der Plastikfolie mit Moos. Es trocknet so auch weniger aus. Ein bisschen Wasser geben und sich freuen :-)

Kommentare
Naturwerkstatt13. 2. 2015
16:33
Naturwerkstatt

Liebe Muriel Ich würde auf jeden Fall einige Löcher ins Plastik stechen, sonst fault dir nämlich das überschüssige Wasser. So hats bei mir immer gut geklappt. Diese gewobene Folie kenne ich leider gar nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass du dann sehr mit dem Giessen aufpassen musst, damit es nicht gleich wieder rausläuft und die Körbe im Wasser stehen. Oh, ich bin auch schon am Blumenkataloge studieren und kann den Frühling fast nicht erwarten. Liebe Grüsse Tanja aus der Naturwerkstatt

Kreativzimmer13. 2. 2015
07:34
Kreativzimmer

Kleine Frage, macht ihr Löcher in den Plastik, das das Wasser nicht staut ? Ich werde in den nächsten Wochen 3 grössere Körbe bepflanzen, und bin bei dieser Frage um die Löcher noch unschlüssig, oder soll ich Folie nehmen, wo gewoben ist, wir man sie auch braucht, für einen Steingarten zu erstellen ? Danke im voraus für Antworten oder Erfahrungen Grüessli Muriel aus dem Kreativzimmer

Nur angemeldete Anwender können einen Kommentar schreiben.