Gebührenreglement


1.   Gebührenarten

Für das Einstellen aller Produkte, Materialien und Kurse werden Einstellgebühren erhoben.

Bei erfolgreichem Abschluss eines Verkaufes ist der Anbieter verpflichtet, ansalia eine Verkaufsprovision zu bezahlen.

ansalia behält sich das Recht vor, die Gebührenhöhe jederzeit anzupassen.

Eine Kündigung des Shops während seiner Laufzeit durch den Anbieter oder eine Löschung des Produzentenprofils durch ansalia berechtigt diesen nicht zur Rückerstattung oder Reduktion der angefallenen Gebühren.

1.1   Einstellgebühren und Laufzeit für Produkte, Materialien und Kurse

Für das Einstellen eines Produkts, Materials oder eines Kurses in den Webshop erhebt ansalia eine Einstellgebühr für jeweils 90 Tage. Nach Ablauf der 90 Tage wird die Einstellgebühr für die bereits eingestellten Produkte, Materialien und Kurse automatisch erneut in Rechnung gestellt.

Für Varianten zum Hauptprodukt werden keine Einstellgebühren verrechnet.

Für alle reduzierten Produkte werden die Einstellgebühren vom ursprünglichen (nicht reduzierten) Preis erhoben.

 

Produkt-/Material-/Kurspreis       

Einstellgebühr     

Laufzeit     

bis CHF 10.00

CHF 0.10 

90 Tage 

ab CHF 10.01  -  30.00

CHF 0.30

90 Tage

ab CHF 30.01

CHF 0.50

90 Tage 

 

1.2   Verkaufsprovision für Produkte und Materialien 

Auf den Verkauf von Produkten und Materialien berechnet ansalia eine Provision von 10 % vom Verkaufspreis ohne Versandkosten und allfälliger MWSt.. Die Verkaufsprovision an ansalia ist fällig zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses zwischen dem Anbieter und Käufer.

Die Kurse werden beim Produzenten direkt gebucht. Für Kursbuchungen wird keine Verkaufsprovision erhoben. 

1.3   Gebühren für Logenplätze auf der Frontseite und in den Produkt-Kategorien

Der Logenplatz auf der Frontseite mit beliebiger Produkte-Anzahl kostet pauschal CHF 8.- für eine Woche; jeweils von Montag bis Sonntag.
 
Der Logenplatz in der Produkt-Kategorie mit beliebiger Produkte-Anzahl kostet pauschal CHF 2.50 für eine Woche; jeweils von Montag bis Sonntag. 
 
Die Mietkosten für die gebuchten Logenplätze werden beim nächsten Rechnungslauf verrechnet.
 

1.4  TOP-Funktion

Das Aktivieren der TOP-Funktion bei den einzelnen Produkten, Materialien und Kursen kostet CHF 1.-/Buchung und wird beim nächsten Rechnungslauf verrechnet. Mehr Informationen zur TOP-Funktion finden Sie hier.

 

2.     Zahlungsmethoden für Einstellgebühren und Provisionen

2.1   Rechnungstellung

Die Rechnung für die bezogenen Dienstleistungen erhalten Sie quartalsweise jeweils am 5. Januar, 5. April, 5. Juli, 5. Oktober an die angegebene E-Mail Adresse und auch via "ansalia.ch interne Post".

Die Rechnung für Einstellgebühren, Provisionen und Frontplätze sind 14 Tagen nach ihrem Erhalt zu bezahlen.

Rechnungen, die nach 3 Monaten den Betrag von CHF 3.- nicht erreichen, werden automatisch auf diesen Betrag aufgerundet. 

2.2   Mahnwesen

In der Rechnung werden die Kontobewegungen des vorangegangenen Rechnungszyklus aufgeführt. 30 Tage nach Rechnungsdatum wird die erste Zahlungserinnerung (Mahnung) per E-Mail und 40 Tage nach Rechnungsdatum die letzte Mahnung verschickt. ansalia hat das Recht, nach der ersten Mahnung Mahnspesen von CHF 10.- zu belasten.

Bei Nichtbezahlung eines offenen Rechnungsbetrages, inklusiv Mahnspesen, bis  50 Tage nach dem Rechnungsdatum wird das Shop-Profil gesperrt, d.h. automatisch in ein Käufer-Profil umgewandelt und alle Produkte inaktiv gesetzt. Der geschuldete Betrag ist jedoch immer noch zu bezahlen.

2.3   Kündigung seitens des Anbieters

Bei einer Kündigung seitens des Anbieters sind alle offenen Rechnungen an ansalia noch zu begleichen. Erfolgt die Kündigung im gleichen Monat nach Erhalt der Rechnung werden keine Einstellgebühren verrechnet. Allfällige Verkaufsprovision und andere Dienstleistungen sind zu bezahlen. Der Mindestrechnungsbetrag ist Fr. 3.-. Erst dann wird der Shop in ein kostenloses Käufer-Profil umgewandelt.

Ihre Kündigung richten Sie an info@ansalia.ch.

2.4   Allgemeine Zahlungsinformationen

 Hier finden Sie Zahlungsinformationen zu Gebühren und Provisionen.

 

  

                                                                                                         Rheinau, 2. Dezember  2016, Version 4.1